TOP Ö 3: Umgang mit den Corona-Regeln im Gemeinderat und in den Ausschüssen
Information, Beratung und ggf. Beschlussfassung

Beschluss: Einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 14, Nein: 0, Anwesend: 14

Nachdem immer mehr Corona Vorgaben und Auflagen aufgehoben wurden und werden, sollte der Gemeinderat darüber diskutieren, ob es auch Lockerungen in der Gremienarbeit geben soll.

 

Derzeit finden die Sitzungen des Gemeinderates im Bürgerzentrum statt. Die Ausschüsse tagen im Sitzungssaal des Rathauses. Es gilt noch die Maskenpflicht sowie die Abstandsregel für Besucher. Es wurde auch vereinbart, die Gremienarbeit auf das Notwendigste zu reduzieren.

 

Nach wie vor kann hierüber der Gemeinderat selbst entscheiden und kann über das Hausrecht entsprechende Vorgaben definieren.

 

Ein Beschlussvorschlag und eine Empfehlung der Verwaltung gibt es hierzu nicht.

 

Der Vorsitzende berichtet kurz über die Situation im Rathaus. Die Terminvergabe bleibt bestehen. Diese wird sehr gut angenommen und es gibt keine Beschwerden seitens der Bürger. Zudem ist die Maskenpflicht intern gefallen. Es steht den Mitarbeitern frei, auch weiterhin eine Maske zu tragen. Bei Kundenverkehr gilt weiterhin Maskenpflicht.

 

Mehrere Gemeinderäte sprechen sich für Lockerungen aus. Das Bürgerzentrum als Sitzungsort hat sich jedoch bewährt und soll beibehalten werden. Die Ausschüsse tagen weiterhin im Sitzungssaal. Die Maskenpflicht und die Abstandsregel bzw. die Zuhörerbegrenzung entfallen.

 

Darüber hinaus nimmt der Gemeinderat wieder Normalbetrieb auf und widmet sich künftig Workshops, z. B. zum Thema Photovoltaikanlagen.

 

Zudem wird angeregt, die Sitzordnung im Bürgerzentrum zu verändern. Die Tische und Stühle sollten enger zusammengestellt werden, um Redebeiträge akustisch besser zu verstehen.

 

Katharina Wenzel schlägt vor, aufgrund der zwei ausgefallenen Weihnachtsfeiern über den Sommer eine Veranstaltung zu organisieren. Dies wird verwaltungsintern abgestimmt.


Beschluss:

 

Der Gemeinderat beschließt, das Bürgerzentrum als Sitzungsort mit geänderter Sitzordnung beizubehalten. Die Maskenpflicht, Abstandsregel sowie die Zuhörerbegrenzung entfallen. Workshops zu verschiedenen Themen werden im Bürgerzentrum durchgeführt.