TOP Ö 3: Teilnahme am Projekt Burglandschaft 3.0
Information, Beratung und Beschlussfassung

Beschluss: Zurückgestellt

Michael Dümig stellte das Projekt „Burglandschaft 3.0“ vor. Es gibt  in der Kulturlandschaft Spessart eine Vielzahl an herausragenden Burgen und Schlössern, aber auch Wehrkirchen, Klöster, Ringwallanlagen oder Stadtbefestigungen,deren touristisches Potenzial bisher zu selten genutzt wurde. Diese mit verschiedenen Produkten touristisch in Wert zu setzen und sie in die Aktivitäten des Netzwerkes Burglandschaft zu integrieren, ist das Ziel der geplanten LEADER-Projekte unter dem Namen „Burglandschaft 3.0“.

Der Vorsitzende könne sich vorstellen, hier die Vitus-Kirche zu „vermarkten“. Die Kirchenstiftung hätte dazu schon ihre Zustimmung signalisiert.

 

Die Leadermaßnahme wird von der LAG mit 70 % gefördert. Auf die Gemeinde würden Kosten in Höhe von ca. 6.000,-- bis 7.000,-- Euro zukommen. Allerdings läuft das Projekt nur 4 Jahre. In dieser Zeit wird die Homepage auf der die einzelnen touristischen Attraktionen dargestellt werden, gehegt und gepflegt.

 

Der Kultur- und Sportausschuss stand dem Projekt kritisch gegenüber und stellte den Nutzen im Vergleich zu den Kosten in Frage.

 

Das Gremium schlug vor, das Projekt „Burglandschaft 3.0“ im Gemeinderat vorzustellen.