Beschluss: Einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 5, Nein: 0, Anwesend: 5

Der Weg, der von der Steingasse in Richtung Bischling und von dort zur Einfahrt Sportplatz/Wanderheim führt, ist vermutlich bereits im Rahmen des Flurbereinigungsverfahrens hergestellt worden.

Seinerzeit ist aber offensichtlich auf das Aufbringen einer Asphaltdeckschicht verzichtet worden.

Deshalb ist die Bitu-Tragschicht inzwischen extrem ausgewaschen. Die Zuschlagsstoffe sind der Witterung ungeschützt ausgesetzt und werden in jedem Winter durch Feuchtigkeits- und Frosteinwirkung immer stärker abgesprengt.

Erstaunlicherweise sind aber so gut wie keine Durchbrüche festzustellen; die tragende Struktur des Aufbaus ist also noch weitestgehend intakt. Dies deutet auf einen hochwertigen Unterbau des Straßenkörpers hin.

Insofern würde es sich auf jeden Fall lohnen. Die Oberfläche wieder ordnungsgemäß herzustellen.

Hierfür bieten sich verschiedene Verfahren an, die sich jedoch bezüglich des Aufbaus, der Haltbarkeit und naturgemäß der Kosten deutlich voneinander unterscheiden.

Bezüglich des optimalen Verfahrens hat sich die Verwaltung die Fachkunde und Erfahrung des Oberstraßenmeisters Jürgen Berninger vom Kreisbauhof zunutze gemacht.

Auf dessen Empfehlung hin, hat der gemeindliche Bautrupp als Vorbereitung der Deckensanierung im vergangenen Jahr die sichtbaren Schadstellen konventionell ausgebessert.

Der Landkreis vergibt in jedem Jahr umfangreiche Oberflächensanierungsarbeiten (zu entsprechend günstigen Preisen). An die diesjährige Ausschreibung hat sich die Bauverwaltung gleichsam „drangehängt“, denn ein Verfahren, das eine vielbefahrene Kreisstraße vor dem weiteren Verfall bewahrt, dürfte für den untergeordneten Weg am Bocksgraben allemal ausreichend sein.

 

An der Ausschreibung des Landkreises haben sich sechs namhafte Spezialunternehmen, die deutschlandweit tätig sind, beteiligt. An der Qualifikation, Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit bestehen keine Zweifel.

Die Bruttoangebotspreise bewegen sich zwischen 24.358,36 € und 27.178,54 €.

 

 


Beschluss:

 

Die Firma AS Asphaltstraßensanierung GmbH, Gerstenkamp 3, 27299 Langwedel wird zum Bruttoangebotspreis in Höhe von 24.358,36 € mit der Oberflächensanierung des Weges am Bocksgraben/Bischling beauftragt.